Lima

Die Hauptstadt Perus an der pazifischen Küste

Lima ist die Hauptstadt und auch die größte Stadt Perus und mehr als nur die extrem verschmutzte, vom Verkehr verstopfte, übervölkerte Metropole, die sie auf den ersten Blick zu sein scheint. Sie wurde von den Spaniern an der wüstenhaften Pazifikküste gegründet, wo einst diverse Indiostämme lebten, und war früher die reichste und bedeutendste Stadt des gesamten Kontinents. Prachtvolle Kolonialbauten zeugen noch heute von ihrem einstigen Ruhm, ebenso wie die zahlreichen vorspanischen Ruinen uns an die ganz frühe Vergangenheit der Schwemmlandebene erinnern. Nichtsdestotrotz ist diese sich ausbreitende Weltstadt mit spannenden Orten zum Essengehen, zur Unterhaltung und zum Einkaufen gespickt und hat ihre Füße fest im 21. Jahrhundert verankert. Lima mag an den meisten Tagen des Jahres vielleicht einen trostlosen Eindruck machen wegen eines dickten Schleiers aus Wolken und Küstennebel, jedoch entschädigt die herzliche und gastfreundliche Art der Limenser absolut für das Wetter und während der sonnenreichen Sommerzeit macht sich ein jeder schnurstracks auf den Weg zu den langen Strandabschnitten, die die Küstenlinie der Stadt Richtung Norden und Süden säumen.

Die Stadt Lima nimmt ungefähr 800 Quadratkilometer des hauptsächlich flachen Terrains in den Tälern der Flüsse Chillón, Rímac und Lurín entlang des zentralen Küstenstreifen Perus ein. Gemeinsam mit dem angrenzenden Hafen von Callao bildet Lima ein metropolitanes Gebiet und besteht aus dreißig dicht bewohnten Distrikten rund um das historische Stadtzentrum herum, welches 15 Kilometer von der Küste Richtung Landesinnere entfernt liegt und sich entlang des Flusses Rimac erstreckt. Das Stadtviertel San Isidro ist das Finanzzentrum Limas, Miraflores ist bekannt für seine gehobenen Hotels, Geschäfte und Restaurants und Barranco für seinen unkonventionellen Charakter und das Nachtleben. Die weniger wohlhabenden nördlichen und südlichen Zonen der Stadt wurden Mitte und Ende des 20. Jahrhunderts von Immigranten aus den Anden besiedelt. Das subtropische Wüstenklima der Stadt ist das ganze Jahr über mild und feucht, wobei die Temperaturen im Winter (Mai bis November) auf bis zu 12 °C abfallen und im Sommer (Dezember bis April) auf bis zu 29 °C ansteigen. Die Tage im Winter sind vorhersehbar da stets bewölkt und begleitet von Nebel oder Nieselregen, während im Sommer durchweg die Sonne scheint. In Lima regnet es so gut wie nie.

Lima bildet den Kern der politischen Macht, wirtschaftlichen und finanziellen Aktivität und höhere Bildungsinstitute Perus. Mit etwas über acht Millionen Einwohnern (Callao mitgerechnet) entfallen ungefähr ein Drittel der Gesamtbevölkerung des Landes und beinahe die Hälfte des Bruttoinlandsproduktes auf Lima. Der größte und bedeutendste Flughafen des Landes befindet sich ebenso wie sein wichtigster Seehafen in Callao, und sein Schnellstraßennetz verbindet Lima mit jedem Nachbarland Perus.

Die trockene Wüstenlandschaft, in der Lima liegt, wurde ursprünglich von diversen Indiogruppen bewohnt und im 15. Jahrhundert von den Inkas erobert. Zwei Jahre nach der spanischen Invasion gründete Francisco Pizarro die Stadt am 18. Januar 1535 als Königsstadt und schon bald entwickelte sich Lima zur blühenden Hauptstadt eines spanischen Vizekönigreiches und zu einem weitläufigen Handelsnetz. 1687 und 1746 wurde Lima von verheerenden Erdbeben erschüttert und am 28. Juli 1821 erklärte General José de San Martín die Unabhängigkeit Perus auf dem Hauptplatz Limas. Als Hauptstadt Perus wurde Lima während des Salpeterkrieges von 1879 bis 1883 von Chilenen geplündert und erlebte später eine Zeit des Wachstums und der Industrialisierung, welche in den 20er Jahren eine beispiellose Bevölkerungswelle auslöste.

Im Laufe der Jahrhunderte hat Lima Immigranten aus aller Welt empfangen und bildet heute eine vielschichtige Kombination aus Rassen- und Volksgruppen. Während die Mehrheit seiner Einwohner Mestizen sind, europäisch-indigener Abstammung, gibt es auch viele Indios, Europäer, Asiaten, Menschen mittelöstlicher Herkunft und jüdischer und afro-peruanischer Abstammung. Diese kulturelle Vermischung hat gastronomische Traditionen hervorgebracht, die so einzigartig und verschieden sind, dass die Stadt heute als die gastronomische Hauptstadt Amerikas bekannt ist. Ein Besuch in Lima wäre nicht vollständig ohne eine Kostprobe der verführerischen Speisen seiner reichlichen criolla (kreolischen) Restaurants, Chifas (chinesisch-peruanische Restaurants), cevicherías (Restaurants, die Ceviche anbieten, ein Gericht aus in Zitronensaft marinierten rohen Meeresfrüchten) und Pollerías (Restaurants, die Brathähnchen anbieten).

Limas historisches Zentrum wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt und bietet bemerkenswerte Juwelen der Kolonialarchitektur, wie das Kloster von San Francisco, die Kathedrale, das Konvent von Santo Domingo, das Palais des Torre Tagle, das Haus Aliaga und das Haus Goyoneche oder Rada. Die Plaza de Armas, oder der Hauptplatz der Stadt, liegt im Herzen dieses Gebiets, direkt vor dem Regierungspalast, in dem der Präsident wohnt. Das Stadtzentrum Limas bietet zudem eine Reihe attraktiver Parks und Plätze, darunter der Parque de la Reserva (in dem sich der größte Springbrunnen-Komplex der Welt befindet), den Parque de la Exposición, der Campo de Marte, der Universitätspark und die Plaza San Martín. Im Süden Limas liegen der ökologische Park Pantanos de Villa, ebenso wie die beeindruckendsten vorspanischen Ruinen der Stadt, die Ruinen von Pachacamac. Die schönsten Museen des Landes befinden sich innerhalb der Stadt und widmen sich Themen wie Kunst, vorkolumbischen Kulturen, Naturgeschichte, Wissenschaft und Religion. Das Museo Nacional de Arqueología, Antropología e Historia del Perú, Museo de Oro del Perú, Museo Larco und Museo de la Nación gehören zu den Faszinierendsten.

Auf Grund der Attraktionen der Stadt und ihrer unmittelbaren Nähe zum internationalen Hauptflughafen des Landes, dem Jorge Chávez International Airport, empfängt Lima eine riesige Anzahl von Touristen jedes Jahr. Infolgedessen haben sich auf Touristen ausgerichtete Hotels, Geschäfte, Veranstaltungsorte und Restaurants stark vermehrt. Die meisten dieser Hotels befinden sich im Zentrum Limas, Miraflores und Barranco, wobei die letzten beiden das beste und lebhafteste Nachtleben bieten. Ebenso kann man einige der besten Handwerksmärkte des Landes in Lima finden.

SORTIEREN NACH
Malecon Punta Rocas 777, Punta Hermosa, Lima, Peru
Das fünfstöckige Hotel Punta Rocas Beach bietet gut ausgestattete Gästezimmer nur fünf Gehminuten vom Strand entfernt. Jede...
Preise ab USD 47 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Antigua Panamericana Sur Km. 48, Punta Negra, Lima, Peru
Gästewertung 7.0
Nur einen kurze Strecke vom Strand in Punta Negra entfernt liegt das Hostal Ocean Pacífico mit seinen hübschen Zimmer, dem Pool und...
Preise ab USD 55 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Avenida Brasil 3520, Magdalena del Mar, Lima, Peru
Das Las Vegas Hotel bietet seinen Gästen im eleganten Viertel von Magdalena del Mar eine gemütliche, preisgünstige Unterkunft. Die...
Preise ab USD 21 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Manuel Bonilla 185-187, Miraflores, Lima, Peru
Gästewertung 9.0
Nur ein paar Schritte vom zentralen Park in Miraflores gelegen, bietet das Faraona Grand Hotel Urlaubern wie Geschäftsreisenden...
Preise ab USD 97 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Jr. Bolognesi 641, Miraflores, Lima, Peru
Gästewertung 8.0
Eines der herausstechendsten Merkmale dieses preisgünstigen Hotel ist die familiäre Atmosphäre. Die Zimmer sind sauber und...
Preise ab USD 39 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Avenida Aviacion 4586, Santiago de Surco, Lima, Peru
Gästewertung 8.0
Das Aloja Inn bietet seinen Gästen eine anspruchsvolle moderne Unterkunft in Lima. Das Hotel erstreckt sich über alle fünf Stockwerke...
Preise ab USD 49 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Jirón Cesareo Chacaltana 130A, Miraflores, Lima, Peru
Gästewertung 8.5
Das Casa del Mochilero bietet Rucksacktouristen eine Atmosphäre wie zu Hause und guten Service für wenig Geld. Die Schlafräume...
Preise ab USD 7 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Jr. Bolognesi 181-191, Miraflores, Lima, Peru
Gästewertung 7.0
Seine eleganten Einrichtungen, seine strategische Lage und sein ausgezeichneter Service machen das Miramar Hotel zu einer idealen Wahl...
Preise ab USD 105 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Jirón Ignacio Mariategui 105, Barranco, Lima, Peru
Preise ab USD 26 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Arístides Aljovín 321, Miraflores, Lima, Peru
Preise ab USD 174 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Av. Isla la Española G12-7, Urb. Los Cedros de Villa, Chorrillos, Lima, Peru
Die Cedros Apartments befinden sich im attraktiven Stadtteil Chorrillos; im südlichen Küstenabschnitt Limas. Die Apartments bestehen...
Preise ab USD 45 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Calle Cerro Azul 341, Monterrico, Santiago de Surco, Lima, Peru
Gästewertung 8.0
Das Hostal Monterrico garantiert seinen Gästen Sicherheit, Privatsphäre und Komfort. Das Hotelgebäude verfügt daher über keine...
Preise ab USD 75 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Calle Las Campanillas 130, Urb. Los Parques de Monterrico - Salamanca, Ate, Lima, Peru
Gästewertung 7.5
Das Hostal L'Baron verbindet die Ruhe eines begrünten Vorortes mit einem schnellen Zugang zu den Sehenswürdigkeiten und Attraktionen...
Preise ab USD 30 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Avenida República de Chile 354, Jesus Maria, Lima, Peru
Gästewertung 6.0
Das Gran Mundo Hotel ist eine gute Wahl für Reisende in der Hauptstadt Perus. Es ist in einem modernen Gebäude (inklusive...
Preise ab USD 55 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Calle Schell 589, Miraflores, Lima, Peru
Gästewertung 6.0
Im Herzen von Miraflores und dennoch nur wenige Minuten von der Küste entfernt, liegt das La Casa del Viajero mit seinen komfortablen...
Preise ab USD 47 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Calle Comandante O'Donovan 115-125, Miraflores, Lima, Peru
Gästewertung 8.3
Das Casa Inca Hospedaje befindet sich im früheren Zuhause des berühmten peruanischen Archäologen Julio C. Tello und stellt einen...
Preise ab USD 89 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Avenida Jorge Basadre 1310, San Isidro, Lima, Peru
Gästewertung 9.0
Das Basadre Suites ist bekannt für seinen außergewöhnlichen Service und seine Eleganz. Der Garten des Hotels besitzt ein...
Preise ab USD 99 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Avenida de la Aviación 565, Miraflores, Lima, Peru
Gästewertung 8.5
Das Casa Bella Miraflores ist eine gemütliche Unterkunft mit einem freundlichen Service und eignet sich sowohl für kurze als auch...
Preise ab USD 69 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Jr. Camaná 547, Centro de Lima, Peru
Gästewertung 9.0
Das Hotel Kamana, welches in einem modernen, sechsstöckigen Gebäude im historischen Zentrum von Lima untergebracht ist, bietet...
Preise ab USD 49 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Antigua Panamericana Sur Km. 41, Playa Los Pulpos, Lurin, Lima, Peru
Preise ab USD 70 pro Nacht
DATEN EINGEBEN
Dieses Hotel hat keine Sterne.
Womöglich auf Grund der Unterkunftsart wurde dieses Hotel oder diese Ferienwohnung nicht mit bekannten Bewertungssystemen bewertet. Dementsprechend wurden die Sterne für dieses Anwesen von Pacarama verliehen, basierend auf unserer Kompetenz und unserem Fachwissen über den Hotelmarkt in Peru und Chile.
Preisen verstehen sich pro Nacht und Zimmer